Versand in
alle EU-Länder
30 Tage
Rückgaberecht
DEKRA ZERTIFIZIERTE
DATENLÖSCHUNG
Bis zu drei Jahre
Garantie
Angebote aus über
100.000 IT-Produkten
Professionell refurbished
Business IT-Equipment
Sie sind hier: HOME /
VoIP, Video, Telko & Studio
Eine gute Telefonanlage kann das Rückgrat Ihres Unternehmens sein. Die richtige Telefonanlage sorgt dafür, dass alle eingehenden und ausgehenden Anrufe die richtige Person erreichen. Sie bewahrt auch in Stoßzeiten die Ruhe, wächst mit Ihrem Unternehmen und stellt technische Funktionen bereit, die Ihr Telefonsystem optimieren.

     Produkte je Seite:

Anzeige:
4 |8 |16      



< 1 2 3 ... >
  
Telekom S30817-S7103-T106
24,90 €
(inkl. MwSt.)
20,92 €
(zzgl. MwSt.)
Telekom S30817-S7103-T106
T-Octophon F30
Black
(inkl. MwSt.)
24,90 €
(zzgl. MwSt.)
20,92 €
Cisco Systems
Cisco Systems CP-8861
99,90 €
(inkl. MwSt.)
83,95 €
(zzgl. MwSt.)
Cisco Systems CP-8861
Cisco 8861 VoIP Phone
IP Phone
(inkl. MwSt.)
99,90 €
(zzgl. MwSt.)
83,95 €
Lenovo 10V50002MD
ThinkSmart Hub 500 (11,6")
1 x HDMI, 2 x USB 3.2 Typ A, 1 x USB Typ C, 1 x Combo Mikrofon / Kopfhörer, 1 x DisplayPort, Win 10 IoT Enterprise (OS Preinstalled)
Auf Anfrage!
     Produkte je Seite:
Anzeige:
4 |8 |16      



< 1 2 3 ... >
  
Telefonsysteme 
 
Eine gute Telefonanlage kann das Rückgrat Ihres Unternehmens sein. Die richtige Telefonanlage sorgt dafür, dass alle eingehenden und ausgehenden Anrufe die richtige Person erreichen. Sie bewahrt auch in Stoßzeiten die Ruhe, wächst mit Ihrem Unternehmen und stellt technische Funktionen bereit, die Ihr Telefonsystem optimieren.
 
 
Telefonsysteme 
 
Basisstation
 
Im Bereich des Festnetzes bezeichnet der Begriff Basisstation den stationären Teil eines Schnurlostelefons, der mit einem Kabel an das Festnetz angeschlossen ist. Die Aufgabe der Basisstation besteht darin, die Signale aus der Telefondose in Funksignale umzuwandeln und an die Mobilteile zu übermitteln - und umgekehrt. Heute wird die digitale Übertragung gemäß dem DECT-Standard verwendet. Meistens ist die Basisstation gleichzeitig eine Ladestation und besitzt einen integrierten Anrufbeantworter. An eine Basisstation können mehrere Mobilteile angemeldet werden, mit denen man auch untereinander telefonieren kann. Manchmal findet man auch Funk-TAEs die an die Basisstation angemeldet werden und den Anschluss von schnurgebundenen Geräten wie Faxgeräte oder Wählgeräte ermöglichen.
 
Telefonanlage
 
Die Verbreitung IP-basierter Kommunikationsnetze ermöglicht die Konvergenz von Informations- und Telekommunikations-Technologie (IT und TK). In diesem Zusammenhang entwickeln sich Telefonanlagen zunehmend mehr in Richtung rein softwarebasierter Systeme, die auf bereits standardisierten oder kommerziell erhältlichen IT-Komponenten aufbauen. Solche Lösungen unterscheiden sich von klassischen proprietären Lösungen beispielsweise dadurch, dass sie offener und kompatibler hinsichtlich Komponenten wie Servern, Betriebssystemen, Protokollen und Telefonendgeräten sind. Konkret bedeutet das z. B., dass eine moderne Telefonanlagen-Software auf handelsüblichen Servern laufen kann, auf denen Linux oder Windows-Server als Betriebssystem genutzt wird. Intern, zu den Telefongeräten und zum Amtsanschluss hin, kommunizieren solche Systeme dann beispielsweise per VoIP (SIP-Protokoll), so dass dann auch handelsübliche SIP-Telefone angeschlossen werden können. Will man z. B. amtsseitig per ISDN (Basisanschluss oder Primärmultiplexanschluss) verbunden sein und/oder ISDN- sowie Analog-Telefonendgeräte anschließen, so kommen entsprechende VoIP-Gateways zum Einsatz. Die Vorteile für die Kundenunternehmen liegen in der Verschmelzung der IT- und TK-Systemadministration, dem Investitionsschutz durch die Unabhängigkeit der einzelnen Komponenten voneinander sowie häufig auch der gesteigerten Flexibilität eines softwarebasierenden Systems.
 
WLAN-Telefon
 
Ein WLAN-Telefon ist im Wesentlichen ein Schnurlostelefon, das sich hauptsächlich durch die auf WLAN basierende Funktechnik von herkömmlichen Schnurlostelefonen (z. B. nach DECT-Standard) unterscheidet. Außerdem finden hier entsprechende internettaugliche Protokolle, die für die Kommunikation zwischen den Geräten und den entsprechenden Servern sorgen, Verwendung.  Der große Vorteil von WLAN-Telefonen gegenüber anderen schnurlosen Systemen besteht darin, dass für den Sprachverkehr keine zusätzliche Funktechnologie mehr nötig ist. Sowohl Sprache als auch Daten können nun per WLAN übertragen werden. Das ist für den Hausgebrauch sehr interessant, da nur noch eine WLAN-Basisstation (im Folgenden als AP bezeichnet) benötigt wird. Auch Unternehmen profitieren davon, keine getrennten Systeme für Sprache und Daten aufbauen zu müssen. WLAN-Telefone sind derzeit noch nicht sehr weit verbreitet. Im Haushaltsbereich liegt das hauptsächlich daran, dass der DECT-Standard mit seiner größeren Reichweite und niedrigerem Stromverbrauch besser geeignet ist. Die Vorteile eines WLAN-Telefons kommen erst bei größeren Installationen und somit hauptsächlich bei Unternehmen zum Tragen. Sie äußern sich in den niedrigeren Kosten und in der vereinfachten Administration.
 
Bildtelefon
 
Ein Bildtelefon ist ein Telefon mit zusätzlichem Video-Bildschirm. Auch Mobiltelefone können zum Aufbau von Bildverbindungen genutzt werden. Bei einer Verbindung zweier miteinander kompatibler Bildtelefongeräte kann ein gegenseitiger Sichtkontakt der Gesprächspartner hergestellt werden. Wenn mehr als zwei Partner miteinander verbunden werden, spricht man üblicherweise von einem Videokonferenzsystem. Für Gehörlose, die sonst das Telefon nicht benutzen können, ist damit die Verständigung mit Gebärdensprache möglich. Seit 2005 bieten auch mit einer Kamera ausgestattete Mobiltelefone die Möglichkeit ein Bildtelefonat zu tätigen. Hierfür muss ein leistungsfähiges Mobilfunknetz wie z. B. UMTS vorhanden sein und entsprechend ausgestattete Endgeräte, die neben dem üblichen Objektiv auf der Rückseite des Mobiltelefons auch ein Objektiv auf der Vorderseite haben. Als Übertragungstechnik kann auch ein traditioneller Internetanschluss genutzt werden, etwa wenn ein WLAN verfügbar ist; als Software kann dann etwa Skype eingesetzt werden. Zusammen mit dem iPhone 4 wurde von Apple FaceTime eingeführt. Bislang konnte sich außerhalb zur Kommunikation mit oder zwischen hörbehinderten Teilnehmern die Bildtelefonie auf Mobiltelefonen nicht durchsetzen.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Basisstation, Bildtelefon, Telefonanlage und WLAN-Telfon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia (Versionsgeschichte) ist eine Liste der Autoren verfügbar.
 
 
FRAGEN ZUM PRODUKT
 

Hier finden Sie Ihren richtigen Ansprechpartner

Sie interessieren sich für eines unserer Produkte und benötigen weitere Informationen? Möchten Sie mehr über unsere Lösungen und Produkte erfahren? Schicken Sie uns eine eMail oder rufen Sie uns an, wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Persönliche Ansprechpartner in allen Bereichen helfen Ihnen gern weiter.

Kontakt



Kontaktieren Sie uns noch heute!
Top