Versand in
alle EU-Länder
30 Tage
Rückgaberecht
DEKRA ZERTIFIZIERTE
DATENLÖSCHUNG
Bis zu drei Jahre
Garantie
Angebote aus über
100.000 IT-Produkten
Professionell refurbished
Business IT-Equipment
Sie sind hier: HOME /
Kabel
Hier finden sie eine breite Palette an Kabeln. Die Möglichkeiten zur Übertragung von Daten, Signalen, Strom und Informationen sind so vielfältig wie die Anschlussmöglichkeiten.

     Produkte je Seite:

Anzeige:
4 |8 |16      



< 1 2 3 ... >
  
Quantity (Menge) Type (Kabel-Typ) Connectors (Anschlüsse)
Digitus DK-1644-A-030-NEW
CAT 6A S/FTP Patch Cable (3.0 M)
2x RJ45-Stecker (8P8C), Grey
(inkl. MwSt.)
25,00 €
(zzgl. MwSt.)
21,01 €
Digitus DK-2533-05-4-NEW
LWL Patchkabel, LC-Duplex - LC-Duplex, OM4 Cable (5.0 M)
Multimode (MM), 50 Micron, violett
(inkl. MwSt.)
10,00 €
(zzgl. MwSt.)
8,40 €
     Produkte je Seite:
Anzeige:
4 |8 |16      



< 1 2 3 ... >
  
Kabel 
 
 
Hier finden sie eine breite Palette an Kabeln. Die Möglichkeiten zur Übertragung von Daten, Signalen, Strom und Informationen sind so vielfältig wie die Anschlussmöglichkeiten.
 
 
Kabel 
 
Lichtwellenleiter (LWL)
 
Lichtwellenleiter (LWL), oder Lichtleitkabel (LLK) sind aus Lichtleitern bestehende und teilweise mit Steckverbindern konfektionierte Kabel und Leitungen zur Übertragung von Licht. Das Licht wird dabei in Fasern aus Quarzglas oder Kunststoff (polymere optische Faser) geführt. Sie werden häufig auch als Glasfaserkabel bezeichnet, wobei in diesen typischerweise mehrere Lichtwellenleiter gebündelt werden, die zudem zum Schutz und zur Stabilisierung der einzelnen Fasern noch mechanisch verstärkt sind. Ähnlich wie in der Kupfertechnik wurden zur Kenntlichmachung der Übertragungsbandbreiten und des Leistungsvermögens von Multimode- und Monomodefasern optische Klassen und Kategorien eingeführt. Durch den zunehmenden Bandbreitenbedarf und immer höhere Datenraten beim Übergang vom MBit- zum GBit-Bereich, sowie der Einführung von (Multi-)GBit-Protokollen wie zum Beispiel Ethernet, Fibre Channel oder Infiniband, wurden so seit Mitte der 1980er Jahre bisher die Kategorien OM1, OM2, OM3 und OM4 für Multimodefasern, sowie die Kategorien OS1 und OS2 für Monomodefasern eingeführt. Die am häufigsten verwendeten Steckerarten sind heute LC (engl. local connector) und SC (engl. subscriber connector). Aus älteren Installationen sind auch noch ST (engl. straight tip) und E-2000 weit verbreitet. Der LC-Stecker gehört wie der MU-, LX.5- und der FV-45-Stecker zu den sogenannten small-form-factor-Steckern (SFF-Stecker). Diese besitzen 1,25 mm Ferrulen und ermöglichen durch ihre kleinere Bauform eine höhere Bestückungsdichte als ältere Stecker, wie beispielsweise der SC-, ST- und E-2000-Stecker mit 2,5 mm Ferrulen. Eine weitere Erhöhung der Portdichte kann mit Mehrfasersteckern mit MT-Ferrulen (engl. mechanical transfer) erreicht werden, wie etwa dem MTRJ-, MPO- bzw. MTP-Stecker. In MT-Ferrulen sind typischerweise 2 (MTRJ) bis 16 (MPO/MTP) Fasern pro Reihe (Faserabstand 250-750 µm) untergebracht und die Ausrichtung der Mehrfaser-Ferrule erfolgt durch zwei seitlich angebrachte hochpräzise Führungsstifte.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lichtwellenleiter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia (Versionsgeschichte) ist eine Liste der Autoren verfügbar.
 
 
FRAGEN ZUM PRODUKT
 

Hier finden Sie Ihren richtigen Ansprechpartner

Sie interessieren sich für eines unserer Produkte und benötigen weitere Informationen? Möchten Sie mehr über unsere Lösungen und Produkte erfahren? Schicken Sie uns eine eMail oder rufen Sie uns an, wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Persönliche Ansprechpartner in allen Bereichen helfen Ihnen gern weiter.

Kontakt



Kontaktieren Sie uns noch heute!
Top